News
Hochseefischer Welt
Bildergalerie Bildergalerie
Die Weiterführung der alten Inhalte von Wilfried Gilles  Seiten ist mit Wilfried so besprochen.   Ich bitte all diejenigen Fahresleute, die nicht damit einverstanden sind, daß ihre Bilder und Beiträge auf dieser Homepage weiter veröffentlicht werden um eine kurze Info. Diese Beiträge werden dann sofort entfernt.  Wolfgang Zietzschmann                          
Das Buch vom Norwegischen Autor    Sigmund Rodvelt            “Fisch für das Volk” erlaubt eine andere Sicht auf die damalige Hochseefischerei der DDR und ist sicherlich hoch interessant.
Fotografien von den Anfängen nach dem Zweiten Weltkrieg bis 1990.                                                                                                                     Wer das Buch erwerben möchte bitte bei F.-R. Fließ                                                                                                                     unter 03844813844 anrufen.                                                                                                                                               Rund 380 Schiffe von 17 Meter-Kuttern bis zu über 140 Meter                                                                                                                                 langen Transport- und Verarbeitungsschiffen (TVS) oder                                                                                                                                 Kühlschiffen von gut 10.000 BRT standen im Dienst der beiden                                                                                                                                 volkseigenen Fischkombinate in Saßnitz und Rostock. Einige                                                                                                                                 tausend Hochseefischer fingen in den 40 Jahren des Bestehens                                                                                                                                 der beiden Betriebe auf allen Weltmeeren Fisch und andere                                                                                                                                 Meerestiere für die Versorgung der Bevölkerung.                                                                                                                                 Wissenschaftler der Institute erkundeten mit ihren Forschungs-                                                                                                                                 schiffen – zuerst in Saßnitz, später von Rostock aus – und auch                                                                                                                                 auf Produktionsschiffen für die Flotten neue ferne Fanggebiete. Jahrzehnte später wird die Zahl der Zeitzeugen immer kleiner, ein wertvoller Schatz an Wissen und Zeitdokumenten droht zu verschwinden. Die Faszination des Besonderen ihres Berufslebens führt die Fischer noch immer an Stammtischen zusammen. Erinnerungen aus der nicht mehr bestehenden Welt werden in Wort, Fotos und Filmen ausgetauscht. Wenngleich diese Aufnahmen oft mit Amateurtechnik geschossen wurden, beeindrucken sie auch heute noch den, der damals nicht dabei war. In diesen Band konnten Fotos aufgenommen werden, die früher aus verschiedenen Gründen nicht veröffentlicht wurden. Vornehmlich bis in die Mitte der 1970er-Jahre, fischten die Rostocker und die Saßnitzer genauso wie die Dampfer-Kollegen aus Cuxhaven, Bremerhaven, Glückstadt, Hamburg-Altona und Kiel. Begegnungen, Austausch und Hilfeleistungen kamen häufiger vor als bisher berichtet. Manches Fotos zeugt davon. So finden Aufnahmen von „Exoten“ wie dem Trawler MILLY EKKENGA der Glückstädter Heringsfischerei neben Bildern von Schlauchbootfahrten zur WILHELM LADIGES auf den Fangplätzen vor der US-Küste in diesem Buch ihren Platz.
              Am 25. März 2019 treffen sich wieder Kollegen von ROS 304 “Erich Weinert”                                      zum 11. Treffen im Rostocker Fischereihafen/Rostocker Fischmarkt
zum 10. Treffen zum 10. Treffen
Details zur geplanten Ausfahrt der “Stubnitz” im neuen Jahr 2019                         für Hochseefischer und Interessenten. Wir sind jetzt online mit der Gästefahrt zur Großen Einlaufparade des 830. Hamburger Hafengeburtstags..                                                                     am 10. Mai 2019 https://www.hamburg-tourism.de/erleben/events/stubnitz-gaestefahrt-hafengeburtstag/ https://www.tixforgigs.com/site/Pages/Shop/ShowEvent.aspx?ID=27924 Die normalen Preise sind 98 € inkl. Imbiss und Getränke, bzw 70 € ohne Imbiss und Getränke  Für die Stammtische gibt es eine Ermässigung für Kartenpreise wie in den letzten Jahren: 85 € inkl. Imbiss und Getränke, bzw 60 € ohne Imbiss und Getränke Die ermässigte Buchung erfolgt über folgende Links: mit Imbiss und Getränken: https://www.tixforgigs.com/site/Pages/Shop/Specials.aspx?s=377&h=16AEAC740296A2E009F782411 006188F06675F49844705F323FF3B9BD80C4AA5 ohne Imbiss und Getränken: https://www.tixforgigs.com/site/Pages/Shop/Specials.aspx?s=378&h=998ACDBFFBF07231 C07A52081E8850BE2C5D77F56AC1FB58FDC59CC4967CF317
- bei beiden Links ist als erstes ein Code einzugeben. Dieser lautet: Stammtische - am einfachsten nun gleich auf das Einkaufswagen-Logo klicken, dann auf den Link 'zum Warenkorb' - nun mit den + und - Tasten die Kartenanzahl anpassen. Unten mit dem Link 'neu berechnen' den Gesamtpreis aktualisieren, dann den Link 'zur Kasse' betätigen, um zur Registrierung und Bezahlung zu gelangen.  Wenn es Probleme mit dem Online-System gibt, kann auch eine verbindliche Kartenreservierung an die Email-Adresse stammtische@stubnitz.com gesendet werden. Die Bezahlung erfolgt dann vor Ort beim Boarding. Es wäre schön, wenn die Kameraden mit PC und Internet ihre Kollegen und Freunde informieren und das dann helfend für die Kameraden übernehmen, die keinen Zugang zur Bestellung haben.